Über mich

Auch wenn ich im Internet lieber anonym bleiben möchte, kann ich euch ja trotzdem etwas über mich und meine Ziele erzählen. Es gibt wohl sehr vieles was im Internet interessant ist, allerdings ist bin ich ungefähr im November 2012 auf etwas gestoßen: Auf die zahlreichen Websites über Fotografie.

Dort stellen sich die unterscheidlichsten Menschen vor und präsentieren ihre Werke. Ob alt oder jung, männlich oder weiblich, kreativ oder nicht so kreativ. Alle verbindet eine gemeinsame Leidenschaft:

 

Die Fotografie

 

Und als ich mich so durch die unzähligen Homepages und Websites geklickt habe, habe ich gemerkt, dass diese Menschen so viel Potenzial haben, aber kaum Menschen überhaupt ihre Websites besuchen. Das finde ich persönlich wirklich schade. Viele der dargebotenen Fotografien waren wirklich interessant und gut, und man konnte merken, dass diese Menschen wirklich Spaß an ihrem Hobby haben.

 

Aber warum mache ich dann überhaupt eine Website wie diese hier?

 

Es ist eigentlich so, dass ich das große Potenzial der wirklich vielen Menschen verbinden möchte. Das möchte ich eben durch das verbinden der verschiedensten Bilder in einem Mosaikbild erreichen. Durch ein Programm, soll man nach dem Fertigstellen der Mosaike seine eigenen Bilder in dem Gesamtwerk finden können, aber auch die Fotografien anderer sehen und sich ein eigenes Urteil darüber bilden können.

 

Zu dem habe ich auch vor, bei verschiedenen Sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel Flickr oder Facebook die besten Fotografien hochzuladen, natürlich mit Links zu den Urhebern der Bilder, und die Fotografen damit ein klein bisschen mehr in den öffentlichen Fokus zu rücken, damit mehr Menschen sehen können, was diese Menschen sozusagen, "auf dem Kasten haben".

 

Insgesamt habe ich mir vorgenommen, dass dieses Projekt eine Art Gemeinschaft erstellt, die sich gegenseitig hilft, und dass dieses Interesse an der Fotografie die Menschen auch mal nach draussen gehen lässt. Viele Jugendliche verbringen ihre Zeit heutzutage lieber vor dem Computer oder Fernseher, spielen irgendwelche Computerspiele und bemerken nicht mehr, dass um sie herum auch eine andere Welt existiert und diese Welt auch sehr viel zu bieten hat. Viel mehr als irgendein Computerspiel je bieten wird. Diese Menschen sollen endlich ihren Hintern hoch bekommen und Spaß an ihrem Leben haben.

Und ich hoffe, dass die Fotografie der Anfang des "Leben lebens" sein kann.

 

"Natur fotografieren ist Erleben aus erster Hand." -Fritz Pölking

 

Auch wenn dieses Ziel noch weit entfernt ist, hoffe ich doch, dass wir alle es erreichen können und somit ein klein bisschen mehr Freude in unsere Welt bringen können.


Kommen wir zu meiner Kamera. Ich benutze im Moment eine Canon Powershot SX240 HS

Ich weiß es ist nicht die beste Kamera auf dem Markt, allerdings ist sie für meinen Gebrauch sehr gut geeignet und ich finde dass die Bilder trotzdem gut sind. Ich habe vor, mir noch in diesem Jahr eine DSLR-Kamera zu kaufen. Doch dafür muss ich erst einmal sparen.

Vorher besaß ich eine Canon Digital ixus 330. Die hatte ich von meinem Onkel bekommen und wenn ihr den Namen mal bei Google eingebt, dann seht ihr, dass diese Kamera wirklich nicht die Beste ist :-)

 

Naja auf jeden Fall komme ich mit meiner aktuellen Kamera sehr gut zurecht und werde bestimmt noch einige gute Aufnahmen mit ihr machen.

Fotografieren bedeutet den Kopf, das Auge und das Herz auf dieselbe Visierlinie zu bringen.

Es ist eine Art zu leben. - Henri Cartier- Bresson